Gästebuch

Herzlich Willkommen auf den Seiten von Bienes Hundeschule -

wir freuen uns über Ihren Besuch und ihre Einträge hier.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 8 Einträge verfügbar.

Lukas hat am 08.04.2017 15:59:05 geschrieben :

Wir kommen wieder!
Hallo, hier ist Lukas, von Herrchen auch liebevoll Luki, Hovi, Blondi oder Dickerchen genannt. Frauchen nennt mich auch noch gerne “Sooovielehaaare“ oder “Soooeinfellmonster“, naja wenn sie mich dabei liebevoll durchbürstet darf sie ihrer namensgebenden Kreativität freien Lauf lassen.
Vor drei Jahren war ich noch ein ständig am Boden schnüffelnder, an der Leine ziehender Rüpel, der das andere Ende der Leine vollständig ignorieren konnte. Und was hatte pöööbeln Spass gemacht …!
Meine Zweibeiner suchten deshalb professionelle Hilfe und fanden diese in 
“Bienes Hundeschule“. Inzwischen finde ich ja, dass noch als Zusatz im Logo stehen müsste: 
“Erziehung durch liebevolle Konsequenz“. Aber erstmal weiter ...
Am Anfang hatten es meine Menschen besonders schwer, denn sie mussten während des Trainings immer wieder korrigiert werden (zum Glück sind die Beiden sehr leidensfähig…). Da uns Vierbeinern in “Bienes Hundeschule“ niemals  Schmerzen (Würger, Stachelhalsband, Treten usw.) angetan werden dürfen, konnte ich bald lernen, meinen Zweibeinern absolut zu vertrauen … und sie außerdem zu durchschauen: Führe ich ein Kommando oder eine Handlungskette richtig aus, gibt’s (anschließend!) immer ein Leckerli (mmmh...sabber…) oder ganz viel Streicheleinheiten (schmelz…) oder beides (schmabber…).
Die Jahre vergingen viel zu  schnell: viel Training, viel positive Erfahrungen, viel abwechslungsreicher Spaß … … …
Doch dann kam der Tag, an dem alles anders war: Herrchen wirkte auf dem Platz irgendwie angespannt, er war blass und sein Magen knurrte. Seine Trainingsweste roch viel leckerer als sonst: rechts unten nach Käsewürfeln, links oben nach Leberwurst und rechts oben nach getrockneten Sprotten.
Ich erinnerte mich irgendwie an die HuFü-Prüfung von vor zwei Jahren mit Frauchen (s.u. im Gästebuch). So langsam dämmerte es in mir: heute ist irgendwas Gewaltiges im Busch!!! Na klar: HuFü-Prüfung Stufe 3!!! Mit OHNE LEINE!!!
Und dann wurde es auch schon ernst, ich durfte einen riesigen Brocken Käse aufnehmen und sollte ihn gleich wieder ausgeben. Wer mich kennt, weiss, dass mein Schluckreflex mitunter schneller ist als mein Sabberreflex. Ich wollte das Ausgeben des Käsebrockens gerade noch ein wenig hinaus zögern, da spürte ich plötzlich Herrchens Atem nicht mehr und sein Herzschlag setzte auch noch aus … also schnell raus mit dem Brocken … … … … … … … … Herrchen überlebte und es gab ein Leckerchen von rechts oben aus der Weste..
Da ich mir verständlicherweise echte Sorgen um den weiteren Gesundheitszustand meiner Futterquelle machte, wollte ich bei den folgenden Übungen mein Herrchen nicht noch weiter überstrapazieren. Also blieb ich beim freien Spaziergang durch den Wald immer schön in seiner Nähe, ignorierte Wildspuren, Radfahrer und Spaziergänger. Selbst einer böswillig ausgelegten Bulette konnte ich widerstehen ... alles Herrchen und seiner Weste zuliebe.
Ganz zum Schluss bekamen wir noch einen goldenen Becher, da war aber nichts zu trinken drin. Irgendwie hatte sich Herrchen trotzdem gefreut, vielleicht lag es auch an dem dazu gehörenden Blatt Papier…
Liebe Tante Sabine, mit deiner Geduld und Hartnäckigkeit und deinem Leitmotto „Erziehung durch liebevolle Konsequenz“ hast du es geschafft, meine Menschen und mich unzertrennlich zusammen zu schweißen.
Und dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Lukas & Familie
 
Kommentar: Ich freue mich sehr über das Riesenkompliment von Euch. Luki du hast deine Zweibeiner gut erzogen und für Lob und Leckerchen nimmst du es mittlerweile doch ganz gern in Kauf mit deinen Leutchen "komische" Sachen zu machen. Ich freue mich, wenn du wieder kommst und mich dabei unterstützt den "Kleinen" zu zeigen, wie Hund es richtig macht.

Kathrin Schulze hat am 05.02.2017 12:54:56 geschrieben :

Glück gehabt
Hallo Sabine, an der Stelle noch einmal ein großes Dankeschön. Wir haben gelernt mit unseren Problemen umzugehen, konnten viele lösen und auch Hund- Hundbegegnungen treiben mir nicht mehr den Angstschweiß auf die Stirn. Wir bleiben weiter am Ball und ich bin froh, immer wieder in deinen Trainingsplänen nachlesen zu können, wenn ich auf der Stelle trete. Bis bald - viele Grüße von Kathrin und Vincent
 

Anette Weichert (Homepage) hat am 05.07.2015 20:28:38 geschrieben :

Dankeschön
Dem Hunde,wenn er gut erzogen,ist selbst ein weiser Mann gewogen. Goethe

Liebe Sabine,
damit dass so bleibt, bleiben wir dir treu!!!
Wir sagen Dankeschön
für bisher sehr viele lehrreiche und aufmunternde Stunden und das Hineinfinden in die hundgerechte Gedankenwelt!. Lukas ist jetzt ein Hund mit Führerschein und am anderen Ende der Leine ";hängt" eine zufriedene Anette

 
 
Kommentar: Hallo ihr Beiden - ich freue mich zum einen mit euch über die bestandene Prüfung und zum anderen, dass ihr am "Ball" bleibt und die nächste Herausforderung annehmt. Dann bis zum nächsten Training - viele Grüße Sabine

Katharina Matz hat am 17.06.2015 20:59:32 geschrieben :

Hundeführerschein
Hallo Sabine!
Jetzt ist es fast eine Woche her, als wir am 12.06.2015 die Prüfung zum Hundeführerschein bestanden haben. Es war ein sehr aufregender und anstrengender Tag für alle.Wir möchten dir nochmals ganz herzlichen Dank für die vielen Trainingsstunden und die Mühe sagen und  natürlich deine Geduld. 
Wir haben viel erreicht und das wird einem jetzt erst bewusst.
Danke sagen Katharina und Clas
 
Kommentar: Gerne. Den HF habt ihr euch auch hart erarbeitet und redlich verdient! VG Sabine

Daniel, Katja und Phil hat am 03.03.2015 16:57:34 geschrieben :

Danke
Hallo Sabine. Ich will mich mal auf deiner Seite verewigen. Wir haben Phil letzte Woche über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen. Bis dahin ging es ihm aber dank der Medikamente recht gut. An der Stelle ganz, ganz lieben Dank für deine grenzenlose Geduld mit uns. Den Titel - Verhaltensberater - ; hast du völlig zu recht und uns total weitergeholfen. Auch wenn es leider kein Happy End gab. Sollten wir irgendwann wieder für einen neuen Begleiter bereit sein - du wirst uns wiedersehen!!! Sei lieb gegrüßt Daniel &Katja
 

Sybille mit Cleo hat am 04.04.2013 20:22:14 geschrieben :

Grüße
Hallo Sabine, ganz viele liebe Grüße von uns Beiden aus unserem neuen Zuhause. Cleo hat sich gut eingewöhnt und dank des Trainings bei dir, haben wir auch keine Probleme mehr mit dem Alleinebleiben und dem Bellen an der Tür. Das Thundershirt benutzen wir immer nhch für die Spaziergänge, wenn ich denke, wir treffen viele andere Hunde.Cleo fühlt sich viel wohler und ist echt entspannter. Wir haben sogar schon einen Spielkumpel gefunden. Nocheinmal ganz lieben Dank für deine Ruhe und unendliche Geduld mit uns "Angsthasen"!
 
Kommentar: Hallo zurück - das freut mich sehr für euch alles gute weiterhin und falls ihr mal wieder in der Gegend seid, gebt mal "Laut"

Heiner hat am 07.01.2012 15:14:26 geschrieben :

Rambo
Möchte mich mal bedanken. War mit Rambo hier zur Hundeschule, nachdem ich in der Umgebung so ziemlich alles abgeklappert hatte und mir niemand helfen konnte. Individualität ist hier wirklich Programm und nicht nur Werbung. Beim Erstgespräch wurde sehr umfangreich und gründlich alles zu Rambo abgefragt und der verdacht geäußert, dass seine /unsere Probleme gesundheitliche ursachen haben. nach dem Tierarztbesuch wurde das bestätigt!! Rambo bekam Medikamente und nach 3 Trainingsstunden waren alle Probleme behoben! Wäre ich nur gleich hierher gegangen, ich hätte viel Geld und sinnlos vertane Zeit gespart. Danke dir Sabine - Heiner
 

Bienes Hundeschule hat am 31.10.2011 16:30:28 geschrieben :

Willkommen
Willkommen in meinem Gästebuch. Über Einträge würde ich mich sehr freuen.